von Obernberg nach Mühldorf

BAWIL und das Typische

muhldorf-fussingBisher war dieser Teil Deutschlands im Osten Bayerns auf meiner persönlichen Landkarte ein weißer Fleck. Das ist umso verwunderlicher, als dass solche weißen Flecken in Deutschland inzwischen relativ selten geworden sind und ich zudem auch noch genetische Wurzeln hier in Niederbayern habe. Kommt doch die Großfamilie meines Opas mit 13 !!! Geschwistern aus dieser wunderbaren Gegend. So werde ich erst  jetzt diese Ecke der Republik mit Farbe versehen. Ich liebe dieses Herumstreunen in mir unbekannten Gegenden. Ist man doch oft viel achtsamer und neugieriger, wenn etwas neu und unbekannt ist. Wie eine neue Liebe. Mal sehen wie es so ist. Wie tickt man hier? Was ist hier wichtig? Was tut mir gut, was stößt mich ab? Fühlt es sich hier gut an? Sehr spannend! Oft bringt es mich zum Staunen, so auch dieses Mal. Das hier scheint eine Gegend der Superlative zu sein!
Die Tour beginnt in Obernberg am Inn, wo sich, wie man sagt der schönste Barockplatz Österreichs befindet.dsc_11349 Weiterlesen „von Obernberg nach Mühldorf“

Advertisements

Rovereto

zurück ins reale Leben

Heute schlendere ich ein bisschen durch Rovereto. Es ist eine sehr angenehme Stadt. Die Menschen sind freundlich, Touristen sind sehr selten und wenn man welche sieht, schieben sie ein Fahrrad und bleiben nur eine Nacht oder sind auf der Durchreise. Andere zieht es nicht hier her und das ist gut so. Eine echte Wohltat nach dem Massentourismus am Gardasee.
dscn1462 Weiterlesen „Rovereto“

von Meran nach Laag

Giro d’Italia auf der Strada del Vino

Meran LaagDer Radweg geht heute Morgen genauso hässlich weiter wie er gestern aufgehört hat. Selbst das Navi dreht fast durch, weil alles so verwinkelt ist. Zu allem Unglück ist es offensichtlich so, dass sonntags um 9 Uhr auf eben diesem Radweg von allen Rennradlern Merans die Qualifikation für den Giro d’Italia ausgetragen wird. Hilfe !!!
Ich bin heilfroh als ich endlich aus der Stadt raus und wieder in der Natur bin. dscn1177DSCN1181 Weiterlesen „von Meran nach Laag“

von Pfunds nach San Valentino a la Muta

ein Pass und a bisserl Neid

Pfunds San ValentinoHeute steht die Königsetappe an. Ich werde den Reschenpass erklimmen. Früh soll es los gehen, damit es noch kühl und die Straße noch leer ist.
Ich bekomme 12 kg Seniorenrabatt und darf das Gepäck auf das Motorrad des Liebsten laden. So muss ich nur 85 kg für das Fahrrad, das Navi, den Akku, das Handy, Wasser und mich hinauf schaffen. Ich bin dem Liebsten dafür seeehr dankbar.
dscn0966 Weiterlesen „von Pfunds nach San Valentino a la Muta“