von Burghausen nach Altötting

Superlative und ein klitzekleiner Wunsch

burghausenHier in der Gegend wimmelt es nur so von Superlativen und so muss ich einfach mal vom rechten Weg (dem Innradweg) abkommen und Burghausen besuchen, denn hier gibt es die längste Burganlage der Welt. 1051 Meter nur Burg!
Zunächst radle ich nach Österreich und schaue mir das Stadtbild von der österreichischen Seite der Salzach an und ich kann es kaum glauben. Die Burg zieht sich über den gesamten Berg hinter der Stadt.pano Weiterlesen „von Burghausen nach Altötting“

von Mühldorf am Inn nach Wasserburg

viel Zeit, ein Mountainbike und Kondition

muehldorfDas Sehenswerteste in Mühldorf am Inn ist der langgezogene Stadtplatz. Die Bürgerhäuser stammen aus dem 15. und 16. Jahrhundert. Während andere Städte durch das Ende der Innschifffahrt an Bedeutung verloren, wurde Mühldorf zu einem Knotenpunkt der Bahn und ein wichtiges Einkaufszentrum.dsc_11568Unzählige Laubengänge sind charakteristisch für die Inn- und Salzachstädte und zeugen von italienischem Einfluss der Baumeister.
Weiterlesen „von Mühldorf am Inn nach Wasserburg“

von Rosenheim nach Wasserburg am Inn

Déjà-vu und Rokoko

wasserburgAm Beginn dieser Tour stehe ich wieder da, wo ich bei der Alpenüberquerung dem Inn das erste Mal begegnet  bin, nämlich dort wo die Mangfall in den Inn mündet.dsc_11387 Es ist ein eigenartiges Déjà-vu. Ist doch jetzt der Plan ein völlig anderer, die Temperatur 20 Grad niedriger und auch ich habe mich verändert. Weiterlesen „von Rosenheim nach Wasserburg am Inn“

von Obernberg nach Mühldorf

BAWIL und das Typische

muhldorf-fussingBisher war dieser Teil Deutschlands im Osten Bayerns auf meiner persönlichen Landkarte ein weißer Fleck. Das ist umso verwunderlicher, als dass solche weißen Flecken in Deutschland inzwischen relativ selten geworden sind und ich zudem auch noch genetische Wurzeln hier in Niederbayern habe. Kommt doch die Großfamilie meines Opas mit 13 !!! Geschwistern aus dieser wunderbaren Gegend. So werde ich erst  jetzt diese Ecke der Republik mit Farbe versehen. Ich liebe dieses Herumstreunen in mir unbekannten Gegenden. Ist man doch oft viel achtsamer und neugieriger, wenn etwas neu und unbekannt ist. Wie eine neue Liebe. Mal sehen wie es so ist. Wie tickt man hier? Was ist hier wichtig? Was tut mir gut, was stößt mich ab? Fühlt es sich hier gut an? Sehr spannend! Oft bringt es mich zum Staunen, so auch dieses Mal. Das hier scheint eine Gegend der Superlative zu sein!
Die Tour beginnt in Obernberg am Inn, wo sich, wie man sagt der schönste Barockplatz Österreichs befindet.dsc_11349 Weiterlesen „von Obernberg nach Mühldorf“

Rovereto

zurück ins reale Leben

Heute schlendere ich ein bisschen durch Rovereto. Es ist eine sehr angenehme Stadt. Die Menschen sind freundlich, Touristen sind sehr selten und wenn man welche sieht, schieben sie ein Fahrrad und bleiben nur eine Nacht oder sind auf der Durchreise. Andere zieht es nicht hier her und das ist gut so. Eine echte Wohltat nach dem Massentourismus am Gardasee.
dscn1462 Weiterlesen „Rovereto“